Frauenlauf » Service und Information » Frauenlauf spendet 4000 Euro

Frauenlauf spendet 4000 Euro

Der diesjährige Saarbrücker Frauenlauf hat für Spenden in der Rekordsumme von insgesamt 4000 Euro gesorgt. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz übergab am 24. August im Saarbrücker Rathaus die symbolischen Schecks an den Deutsch-Ausländischen Jugendclub (DAJC) Saarbrücken und MEENA Support e.V.

Bei der Scheckübergabe zum Saarbrücker Frauenlauf waren dabei: Irene Krohn & Daniela Ciccolini (DAJC), OB Charlotte Britz, Farhana von Mitzlaff (MEENA), Nicole Leber & Petra Messinger (Frauenbüro)

Bei der Scheckübergabe zum Saarbrücker Frauenlauf waren dabei: Irene Krohn & Daniela Ciccolini (DAJC), OB Charlotte Britz, Farhana von Mitzlaff (MEENA), Nicole Leber & Petra Messinger (Frauenbüro)

Der Erlös geht hälftig an den DAJC Saarbrücken, einer Einrichtung, in der vor allem Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund gestärkt und unterstützt werden. Weitere 2000 Euro kommen MEENA Support e.V. zugute, einer Organisation, die sich für die Linderung der Not von Näherinnen der Rana Plaza-Katastrophe in Bangladesch einsetzt.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz: „Mit ihrer sportlichen Leistung haben die Teilnehmerinnen des 16. Saarbrücker Frauenlauf nicht nur für sich, sondern vor allem auch für andere etwas Gutes getan. Dank ihres Engagements können zwei Organisationen unterstützt werden, die sich mit sinnvollen Projekten für Frauen und Kinder in Saarbrücken und Bangladesch engagieren. Ich danke allen Läuferinnen, Vereinen, Spendern und weiteren Unterstützern für ihr Engagement.“

Irene Krohn vom DAJC Saarbrücken freut sich sehr über die Spende und möchte damit in erster Linie ein Selbstbehauptungstraining durchführen. „Wir freuen uns besonders, dass unsere Mädchen vom Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken unterstützt werden. Hier steht das Geschlecht und nicht die Herkunft im Vordergrund. Wir haben noch viele tolle Ideen, die wir gerne umsetzen möchten, um das Selbstbewusstsein zu stärken. Vielen Dank für die großzügige Unterstützung!“

Farhana von Mitzlaff, die Gründerin von MEENA e.V., nimmt ebenso erfreut die Spenden für die Frauen und Kinder entgegen. „Damit kann Meena einen viermonatigen Schneiderkurs für die Frauen und über drei Monate Schulspeisung für 150 betroffene Kinder der Rana-Plaza-Katastrophe finanzieren“, führt sie aus.

Der Kontakt zu Meena e.V. erfolgte über die Adler Modemärkte AG, die sich seit Jahren für den Saarbrücker Frauenlauf engagiert. Von Mitzlaff hat ihren Besuch in Saarbrücken zudem genutzt, um am Abend der Spendenübergabe in der FrauenGenderBibliothek Saar in einem öffentlichen Vortrag über ihre Arbeit zu informieren.

Hintergrund

Als reiner Benefizlauf kommen beim Saarbrücker Frauenlauf Gesundheit, Spaß und Laufen für einen guten Zweck zusammen. Er wird von der Landeshauptstadt Saarbrücken in Kooperation mit dem TV Rußhütte und dem FrauenForum Saarbrücken veranstaltet. Zudem ist er auf engagierte Hilfe mit Herzblut, Vereine, Frauengruppen, Organisationen wie die Polizei, die Arbeiterwohlfahrt, das Rote Kreuz und seine großzügigen Sponsoren angewiesen.

Dazu kommen viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer und die Sparkasse Saarbrücken als Hauptsponsor. Alle zusammen haben die Unterstützung für den DAJC und MEENA e.V. ermöglicht.

Weitere Informationen

Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken, Nicole Leber, Tel. +49 681 905-1326, E-Mail: frauenbuero@saarbruecken.de